Herzlich Willkommen auf der Seite der Berliner Modellkitas zur Integration und Inklusion von Kindern aus Familien mit Fluchterfahrung

Das Projekt „Modellkitas zur Integration und Inklusion von Kindern aus Familien mit Fluchterfahrung in Berlin“ entstand auf Initiative des Berliner Senats: Auf Grundlage des Masterplans für Integration und Sicherheit des Landes Berlin wählte die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie im Herbst 2016 acht Kitas unterschiedlicher Trägerschaft aus acht Berliner Bezirken aus, die bereits Erfahrung in der Aufnahme, Eingewöhnung und Betreuung von Kindern aus Familien mit Fluchterfahrung gesammelt haben.

Die Vernetzungsstelle eröffnet den Modellkitas einen Rahmen für Fachaustausch, Weiterbildung und Vernetzung, um ihre Arbeit zu reflektieren, weiterzuentwickeln und zu professionalisieren.

Die hier gebündelten Kenntnisse und Erfahrungen sowie good practice-Beispiele werden in einem zweiten Schritt über Konsultationen dem weiteren Kreis der Berliner Kindertageseinrichtungen zugänglich gemacht und der Praxisaustausch der Fachkräfte angeregt und ermöglicht. 

Erfahren Sie in diesem Portal mehr über die Modellkitas und ihre Arbeit sowie die Konsultationsangebote.

 

 

>> Hier gelangen Sie zum Projektflyer mit allen Kontaktangaben.

>> Hier geht es zur Handreichung "Kultursensible Kita-Pädagogik - Praxiseinblicke sowie entwicklungspsychologische, sprachwissenschaftliche und rechtliche Aspekte"

!Printexemplare von Flyer und Handreichung können Sie jederzeit kostenfrei bestellen bei: Caspers.A@dwbo.de

 

Kontakt zur Vernetzungsstelle:
Anke Caspers
Projektleitung
Telefon: 030 820 97 477
E-Mail: Caspers.A@dwbo.de

 

Das Projekt wird gefördert durch das Land Berlin, Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie (SenBJF):