Das Projekt

Unter der Leitung einer Vernetzungsstelle, die im Oktober 2016 im Verband Evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder (VETK) des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz eingerichtet wurde, verstetigen und professionalisieren die Kitas ihre Arbeit zum Thema Integration und Inklusion von Kindern aus Familien mit Fluchterfahrung.

  • Die Erfahrungen bei der Aufnahme und Eingewöhnung sowie der Bildung, Betreuung und Erziehung von Kindern mit Fluchthintergrund werden gebündelt und dem erweiterten Kreis der Berliner Kitas zugänglich gemacht.

  • Erfahrungen und Kenntnisse der Kitas in diesem Feld werden über gezielten Fachaustausch sowie Fortbildungen und Fachgespräche mit Expert*innen weiterentwickelt und systematisiert.

  • Die Modellkitas sind Ansprechpartner zum Thema Integration und Inklusion von Kindern aus Familien mit Fluchterfahrung und bieten anderen Berliner Kitas die Möglichkeit der Konsultation nach dem Prinzip „Praxis berät Praxis“ an.

 

 

 

 
 

 

 

 

 

 

 
Das Projekt wird gefördert durch das Land Berlin, Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie (SenBJF):